Ausbildung - Grundausbildung zum Begleithund
 
 
Wie gesagt, auch wir fingen mal klein an mit der Erziehung des eigenen Hundes. Im Laufe der Jahre hat sich aber jeder von uns durch die Erfahrungen bei der Ausbildung des eigenen Hundes, der Ausbildung bei den Ausbildern des IRJGV und mehrjährige praktische Anwartschaften sowie dem Lesen umfangreicher Fachlektüre zum Profi entwickelt und kann dieses auch anhand von Ausbilder- und Trainerlizenzen belegen. Um diese zu erhalten mussten wir zunächst lernen und zwar von den Hunden. Wir mussten die verschiedenen Hundesprachen lernen. Jeder Hund beherrscht nämlich zumindest zwei. Die vokale und die Körpersprache. Wir mussten begreifen und akzeptieren, dass die Hunde uns in dieser Hinsicht oftmals zumindest einen Schritt voraus sind. Wir sind hier jetzt Profis und können es auch Ihnen beibringen, wenn Sie wollen. Das ist übrigens die wichtigste Voraussetzung, dass Sie, der Hundeführer wollen. 
Die Hunde freuen sich auf die Ausbildungseinheiten, das zeigen sie klar und deutlich bei den wöchentlichen Treffs. Oftmals berichten uns Hundebesitzer, dass sie glauben, ihre Vierbeiner kennen den Kalender und wissen ganz genau, wann es zur Hundeschule geht. Wie gesagt, die Hunde sind motiviert, liegt eigentlich schon in ihrer Natur, die daraus ausgerichtet ist, dem Rudelführer (und das sollten Sie sein) zu gefallen, ihm Freude zu machen und glauben Sie uns, auch Hunde pflegen Freundschaften und freuen sich darauf in der Hundeschule ihre Freunde zu treffen.
  Bei den Hundebesitzern ist es leider manchmal so, dass die Anmeldung bei uns oder einer anderen Hundeschule einer Alibifunktion gleich kommt. Darum klar und deutlich:
  1. Wir sind keine wundertätige Sekte
  2. Es ist daher erforderlich, dass sie täglich ein bisschen mit ihrem Hund üben, was wir Ihnen vorher zeigen
  3. Wir verstehen uns lediglich als Dolmetscher zwischen Hund und Hundeführer
  4. Sie sollen Ihren Hund ausbilden – wir zeigen Ihnen nur wie es geht. Schließlich sollen Sie mit ihrem Hund klar kommen, nicht (nur) wir.
  5. Wir kontrollieren regelmäßig Ihre Lernfortschritte und korrigieren, wenn es erforderlich ist.
  6. Harter Drill und den Willen eines Hundes gewaltsam zu brechen, lehnen wir grundsätzlich ab. Es gilt ihn konsequent mit Lob Freude am Lernen zu vermitteln.
Wenn Sie das akzeptieren können, sind Sie bei uns richtig und Sie sollten sich mit ihrem Vierbeiner in unserer Hundeschule anmelden und zwar zunächst zur Grundausbildung, die die Vorbereitung auf die Ablegung der BGVP (Begleithunde-, Gehorsamkeits- und Verkehrssicherheitsprüfung) beinhaltet. Diese Prüfung setzt sich aus sechs einzelnen Elementen zusammen, bei denen das „sechsfüßige Prüfungsteam“ zeigen muss, dass der Hund mit und ohne Leine bei Fuß geht, die Grundkommandos „Fuß, Bleib, Komm, Steh, Sitz und Platz beherrscht. Bei der Prüfung sollen Hund und Hundeführer auch beweisen, dass die Kommandos auch funktionieren, wenn sich der Hund 10 Meter vom Hundeführer entfernt bewegt und das er, bei einem entsprechenden Kommando, auf Herrchen oder Frauchen wartet, bis er wieder abgeholt wird, auch wenn er nicht sehen kann, wo sein Mensch sich befindet.

Wie vorab erwähnt, legen Sie diese Prüfung zusammen mit ihrem Hund ab, nachdem Sie zuvor bei einer theoretischen Sachkundeprüfung bewiesen haben, dass Sie selbst grundsätzlich befähigt sind, einen Hund zu halten und zu führen. Der Unterricht setzt sich daher sowohl aus praktischen Übungen als auch theoretischen Lerninhalten zusammen.

Keine Angst, bis jetzt haben wir jedes „sechsfüßige“ Team prüfungsreif bekommen, wenn vom zweibeinigen Teampartner die Punkte 1 – 6 berücksichtigt und akzeptiert wurden.

Probieren Sie es einfach aus. Sie werden schnell feststellen, wie viel Spaß es Ihnen und Ihrem Vierbeiner macht, regelmäßig mit Gleichgesinnten zusammenzukommen und zu üben.

 
Sofern Sie noch Fragen zur Ausbildung haben oder unsicher sind, ob unser Angebot für Sie und Ihren Hund wirklich das Richtige ist, rufen Sie uns doch einfach an. Ihnen stehen folgende Ansprechpartner für die vier verschiedenen Standorte unsere Hundeschule zur Verfügung:

Bremen / Nord
 
   
Gabriela Schierenbeck Landesgruppenvorsitzende (C) 2006